Impressum

Dr. phil. Uwe Petersen
Diplom-Volkswirt
Dubrowstr.49
14129 Berlin

<philosope@arcor.de >

 

Uwe Petersen, geboren 1932, studierte Sozialwissenschaften und machte 1956 das Diplom-Volkswirt-Examen in Heidelberg. Nach einem anschließen­den Studium der Philosophie und des Völkerrechts promovierte er 1964 in Heidelberg bei Hans-Georg Gadamer (Korreferent Jürgen Habermas) zum Dr. phil. mit der Dissertation Das Verhältnis von Theorie und Praxis in der Trans­zendentalen Phänomenologie Edmund Husserls. Ab 1965 war er in verschie­denen Wirtschaftskonzernen und danach in der Wirtschaftsförderung und der strategischen Unternehmensberatung tätig und ist Mitgründer von Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Seit 1998 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit handlungsphilosophischen Themen.

Bisherige Veröffentlichungen:

Das Verhältnis von Theorie und Praxis in der Transzendentalen Phänomenologie Edmund Husserls, Dissertation Heidelberg 1964

Ost-West-Kooperation- Möglichkeiten und Grenzen, Rissener Studien, Eigenverlag HAUS RISSEN, Institut für Politik und Wirtschaft 1974

Arbeitslosigkeit unser Schicksal – Wirtschaftspolitik in der Stagflation
Peter Lang Verlag, Frankfurt/M. 1985

Finanzmittelplanung in: „Unternehmensgründung, Handbuch des Gründungsmanagements“, Verlag Franz Vahlen, München 1990

Finanzmittelplanung, in „Gründungsplanung und Gründungsfinanzierung“, Beck-Wirtschaftsberater im dtv, 1991,
2. völlig überarbeitete Auflage 1995, Finanzbedarfs- und Finanzierungsplanung in 3. Auflage 2000.

Das Böse in uns. Phänomenologie und Genealogie des Bösen
novum Verlag Horitschon-Wien-München 2005.

The Evil in us Phenomenology an Genealogy of Evil, novum pro Verlag 2014

Raum, Zeit, Fortschritt. Kategorien des Handelns und der Globalisierung novum Verlag, Horitschon-Wien-München 2006.

Das Verhältnis von Theorie und Praxis in der Transzendentalen Phänomenologie Edmund Husserls, Neudruck der Heidelberger Dissertation mit einem Nachtrag: Husserl als Handlungsphilosoph, Philosophische Reihe
Hg. J. Heil, Turnshare Ltd. London 2007.

Kreativität und Willensfreiheit im Zwielicht sinnlicher Erfahrung und theoretische Leugnung, Königshausen& Neumann, Würzburg 2007.

Religionsphilosophie der Naturwissenschaften, Philosophische Reihe
Hg. J. Heil, Turnshare Ltd. London 2007.

Sprache als wissenschaftlicher Gegenstand, philosophisches Phänomen und Tat, Königshausen& Neumann, Würzburg 2008.

Philosophie der Psychologie, Psychogenealogie und Psychotherapie. 

Ein Leitfaden für Philosophische Praxis, Verlag Dr. Kovač 2010

 

Wirtschaftsethik und Wirtschaftspolitik. Zur Lösung der globalen Wirtschaftskrise. Von der liberalen zur sozialliberalen Wirtschaftsordnung,
Verlag Dr. Kovač 2010

 

Anthropologie und Handlungsphilosophie, Verlag Dr. Kovač 2011


Unkonventionelle Betrachtungsweisen  zur Wirtschaftskrise.

Von Haien, Heuschrecken und anderem Getier, Peter Lang Verlag 2011

 

Unkonventionelle Betrachtungsweisen  zur Wirtschaftskrise II.

Krankheiten des Wirtschaftssystems und Möglichkeiten und Grenzen ihrer Heilung. Peter Lang Verlag 2011

 

Unkonventionelle Betrachtungsweisen  zur Wirtschaftskrise III.

Was ist zur Lösung der Krise zu tun? Peter Lang Verlag 2012

 

Unconventional Consideration Manners of the Economic Crisis III.

What is to be done for the solution of the crisis? Peter Lang Verlag 2013

 

Im Anfang war die Tat I. Die Geburt des Willens in der Europäischen Philosophie

Im Anfang war die Tat II. Vom Willen zur Tat Verlag Dr. Kovač 2012

Säkulare Stagnation unser Schicksal? Grenzen der Angebotsorientierten Wirtschaftspolitik
Eigenverlag 2014

Are we Doomed to Secular Stagnation? Limitations of Supply-Side Economic Policies
Eigenverlag 2014